m1.newsletter FAQ

Frequently Asked Questions

  1. Auf welchem System läuft die Newslettersoftware?
  2. Brauche ich unbedingt einen MySQL-Server?
  3. Wieviel User können sich eintragen?
  4. Muss ich beide Felder (Name, Email) abfragen?
  5. Kann ich meine User auch persönlich anreden?
  6. Kann ich das Anmeldeformular auf meiner Homepage individuell gestalten (Sprachlich: deutsch und englisch, optisch: Design, Farbe und Schrift)?
  7. Gibt es eine Möglichkeit Daten mitzuversenden?
  8. Bekommt der User eine Bestätigungsmail mit Aktivierungslink?
  9. Wie funktioniert das mit den Gruppen?
  10. Kann man in dem Formular gleich eine Gruppe als Parameter mit übergeben?
  11. Kann sich ein User mehrmals anmelden?
  12. Ich brauch das Script unbedingt. Überwiesen habe ich auch gerade eben. Können Sie mir das Script schon zusenden?
  13. Gibt es Black- und Whitelisten?
  14. Mein Server läuft nur im Safe-Mode. Welche Einschränkungen habe ich damit?

1. Auf welchem System läuft die Newslettersoftware?

m1.newsletter wurde bisher nur auf Standard-Linux-Betriebssystemen getestet (mittlerweile auch auf Servern der Firma 1&1, Strato AG und HostEurope). Da m1.newsletter auf die PHP-interne mail-Funktion zurückgreift, läuft es auch auf Windows Systemen mit korrekt installiertem SMTP-Server. Wichtig dabei ist eine PHP-Standardkonfiguration vorzufinden. Für eigenständig konfigurierte PHP- Einstellungen können wir keine 100%ige Scriptlauffähigkeit garantieren. Wir werden allerdings versuchen die Probleme zu beheben.

2. Brauche ich unbedingt einen MySQL-Server?

Ja. Ein MySQL-Server ist zwingend erforderlich, da alle Daten in eine MySQL-Datenbank geschrieben werden müssen.

3. Wieviel User können sich eintragen?

Soviel wie reinpassen ;)
m1.newsletter ist nicht auf Userzahlen begrenzt. Einzig die Systemleistung und -installation Ihres Servers könnte eine Userzahl begrenzen.

4. Muss ich beide Felder (Name, Email) abfragen?

Nein. Zwingend erforderlich ist nur die Email des Users. Wenn Sie nicht den Namen des User abfragen wollen, so lassen Sie einfach das Textfeld "name" weg. Allerdings können Sie den User nicht mehr persönlich anreden (siehe nächste Frage).

5. Kann ich meine User auch persönlich anreden?

Ja. Dazu müssen Sie allerdings den Namen Ihrer User speichern. m1.newsletter sieht dies vor. Fügen sie einfach (wenn nicht schon vorhanden) ein Textfeld mit dem Namen "name" hinzu.
Wenn Sie nun einen neuen Newsletter verfassen, so geben sie einfach %Name% an der Stelle an, wo der Name des Users platziert werden soll.
Bsp: Hallo %Name% !

6. Kann ich das Anmeldeformular auf meiner Homepage individuell gestalten (Sprachlich: deutsch und englisch, optisch: Design, Farbe und Schrift)?

Ja, können Sie. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern haben wir Ihnen eine Hilfestellung (Script-API) gegeben.

7. Gibt es eine Möglichkeit Daten mitzuversenden?

Leider nein. m1.newsletter unterstützt (leider noch) keine Dateianhänge.

8. Bekommt der User eine Bestätigungsmail mit Aktivierungslink?

Ja, seit Version 1.6.0 ist dies möglich. Diese Funktion ist standardmäßig eingeschaltet, kann jedoch im Admin-Bereich deaktiviert werden.

9. Wie funktioniert das mit den Gruppen?

Die User werden Gruppen eingeteilt, um so eine bessere Übersicht zu erhalten. Oft hat man mehrere hundert User, die alle verschiedenen Interessen nachgehen. Somit ist es Ihnen möglich verschiedene Newsletter an unterschiedliche Gruppen zu versenden.

10. Kann man in dem Formular gleich eine Gruppe als Parameter mit übergeben?

Ja, können Sie. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern haben wir Ihnen eine Hilfestellung (Script-API) gegeben.

11. Kann sich ein User mehrmals anmelden?

Nein. Jede eMail kann nur einmal in der Datenbank existieren. Möchte ein User sich mehrmals eintragen, hat er nur die Möglichkeit verschiedene eMail Adressen zu verwenden.

12. Ich brauch das Script unbedingt. Überwiesen habe ich auch gerade eben. Können Sie mir das Script schon zusenden?

Nein. Wenn Sie den Betrag online überwiesen haben, ist das Geld spätestens nach 1-2 Werktagen auf unserem Konto. Nach Zahlungseingang werden wir Ihnen das Script sofort zusenden.

13. Gibt es Black- und Whitelisten?

Dieses zugegebenermaßen häufig angewandte System wird in diesem Sinne nicht extra im m1.newsletter angewendet. Viel besser: Sie haben eine Übersicht über alle eingetragenen User. Daraus können Sie mit Hilfe einer komfortablen und einfach zu bedienenden Suchfunktion Ihre gewünschten User herausfiltern. Sei es nach Gruppenzugehörigkeit oder nach eMail-Provider. Ist der User einmal im System, wird er auch generell immer mit verarbeitet - natürlich gemäß seines Statuses. So können Sie sich zum Beispiel auch alle User anzeigen lassen, die Ihren Newsletter nicht mehr empfangen wollen.

14. Mein Server läuft nur im Safe-Mode. Welche Einschränkungen habe ich damit?

Je nach Einstellungen Ihres Providers ergeben sich unterschiedliche Probleme. Für den m1.Newsletter hauptsächlich wichtig ist der Zugriff auf das Dateisystem. Zum einen wird dieser Zugriff für das Installationsscript, zum anderen für das automatische Update benötigt. Beide Schritte kann man auch selbst (per FTP) erledigen. Dies ist jedoch mühsam und zeitraubend. Die Update-Dateien können Sie sich bequem im Kunden-Bereich downloaden.
Alle anderen Funktionen des Newsletters bleiben vorhanden und werden nicht eingeschränkt!